Joachim Breitner

EC-Karte oder Kreditkarte

Published 2007-04-29 in sections Reisen, Deutsch.

Wenn man im außer-eurozonigem Europa-Ausland bargeldlos bezahlen muss, hat man die Wahl zwischen der EC-Karte und der Kreditkarte (sofern man denn beides hat). Aber was ist billiger?

Ruben und ich haben kürzlich in der Schweiz den Test gemacht. Für ein Mahl für 20 Franken zahlte er mit der EC-Karte im Endeffekt €13,28 (also ein Kurs von 1,629), während mir €12,35 abgebucht wurden. Diese waren laut Rechnung aufteteilt in einen Betrag von €12,23 (also ein Kurs von 1,635) sowie eine einprozentige Auslandsgebühr von €0,12.

Es war also in diesem Fall die Kreditkarte 6,6% billiger. Entweder berechnet die Bank für EC-Karten-Zahlungen grundsätzlich einen schlechteren Wechselkurs, oder die Kurse für Kreditkarte und EC-Karten wurden an verschiedenen Tagen bestimmt und Ruben hat einfach Pech gehabt.

Wer mehr dazu weiß oder eigene Erfahrungen gemacht hat, darf die uns gerne, am besten per Kommentarfunktion, kundtun.

Comments

Das hängt meines Wissens vor allem auch vom jeweilgen Betrag ab:

Das Zahlen mit der Kreditkarte ist normalerweise kostenlos innerhalb der EU, ausserhalb werden 1% bis 2% Gebühren fällig. Das lässt sich i.d.R. auch gut abschätzen.

Bei der EC-Karte ist es meines Wissens so, dass im Nicht-EU Ausland eine pauschale Gebühr fällig wird (z.b. 3 Euro oder 5 Euro), wobei die Banken das auch unterschiedlich handeln.

Bei größeren Beträgen sollte die EC-Karte damit teilweise wiederum günstiger sein.
#1 circus-sociale (Homepage) am 2007-05-10
Es hängt auch immer von der Hausbank ab. Ein guter Freund, der mich in der Schweiz häufiger besucht, zahlt hier immer mit seiner EC-Karte von einer kleinen Sparkasse in Ostniedersachsen und hat noch nie Gebühren zahlen müssen. Und der Umrechnungskurs war bislang auch immer fair.
#2 Henk am 2008-03-12
Hallo Joachim,
während innerhalb der EU Mitgliedsländer, die der Währungsunion beigetreten sind, das Bezahlen mit der EC Karte ohne Gebühren möglich ist, ist außerhalb der Euro Währungszone häufig eine so genannte Währungsumrechnungs-Provision zu zahlen. Damit lassen sich die Banken ihre Leistung quasi als eine Währungsumrechnungsprovision zuzüglich einer Zahlungstransaktionsgebühr bezahlen.

Kreditkartenzahlungen im Ausland (in jeweils der Landeswährung)werden dagegen immer zum günstigsten Kurs abgerechnet, der IMMER UNTER dem aktuellen Kurs zum Umtausch für Bargeld liegt (Geld -Brief Kurs).
Hier ist die Kreditkarte also wirklich gegenüber der EC Karte im Vorteil.

Viele Grüße
Klaus
#3 Klaus Mueller (Homepage) am 2007-09-21
Innerhalb der EU dürfen seit 2002 keine Gebühren mehr beim Bezahlen mit EC- oder Kreditkarten erhoben werden.
#4 holger (Homepage) am 2008-02-04
Ich kann nur sagen, dass ich eine VISA habe, die mir 1% vom Umsatz berechnet und den tagesaktuellen Kurs zum Zahltermin. Leider kann ich keine Angaben machen, was es mit der EC-Karte kostet, kann mich aber erinnern, mal einen fixen Betrag von 3 € gezahlt zu haben.
#5 Frank (Homepage) am 2007-09-22

Have something to say? You can post a comment by sending an e-Mail to me at <mail@joachim-breitner.de>, and I will include it here.